16. Dezember 2019 – geltende Änderung für China Visum: So gehts ganz einfach und sicher

Durch die aktuellen Änderungen der Antragsstellung im China-Visums Prozess für deutsche Staatsbürger (gültig ab 16. Dezember 2019) und österreichische Staatsbürger (gültig ab 9. Dezember 2019) sollte folgende Vorgehensweise beachtet werden:

Man muss für eine Visumsbeantragung in die Volksrepublik China (Touristenvisum/Geschäftsvisum oder auch alle anderen Visa-Arten betreffend) ab dem angegebenen Stichtag (16.12.2019 bzw. 9.12.2019) eine persönliche Abgabe von Fingerabdrücken bei den Chinesischen Visazentren (China Visa Application Service Center oder auch CVASC) miteinplanen. Ausgenommen von dieser Regel sind lediglich Kinder bis 14 Jahren, ältere Personen ab 70 Jahren, Diplomaten und Personen, welche innerhalb der letzten 5 Jahre bereits mit gültigem Visum eingereist sind und einen Fingerabdruck bereits abgegeben haben. (Für die Letzteren gilt aber: das ausgestellte biometrische Visum muss im selben Pass vorgelegt werden)

Für alle anderen Personen gilt ab dem 16. Dezember 2019 bzw. 9 Dezember 2019 nun endgültig und bis auf Weiteres: Sie müssen Ihren Weg zu den chinesischen Visazentren (CVASC) in Deutschland oder Österreich einplanen.

Veränderungen im Visa-Prozess ab dem 16.Dezember 2019
Tiefgreifende Veränderungen im Visums-Beantragungsprozess ab dem 16.12.2019 für deutsche Staatsbürger

Was sind überhaupt die Chinesischen Visazentren und warum muss ich als Antragsteller dahin?

Die China Visa Application Service Center (CVASC) sind Servicecenter, welche die VR China weltweit damit beauftragt hat, Visaangelegenheiten unter Einhaltung der vorliegenden rechtlichen Bestimmungen zu betreuen. Aufgrund zunehmendem Reiseaufkommen vergangener Jahre, sollen diese Service-Center die aufkommende Nachfrage in Visa-Angelegenheiten organisieren und bündeln. Die Visacenter findet man in Deutschland in den größten Städten: Hamburg, Berlin, München, Frankfurt und Düsseldorf. In Österreich gibt es derzeit nur ein Visa-Zentrum in Wien.

Wie läuft der idealtypische Prozess der China Visum Antragstellung ab dem 16. Dezember 2019 bzw. 9. Dezember 2019 ab?

Der Prozess der Beantragung eines Visums läuft jetzt idealtypisch online über die Webseite des China Visum Application Service Centers. Hier füllen Sie den entsprechenden Visums-Antrag online aus und organisieren die wichtigen Dokumente vorab, zusätzlich vereinbaren Sie einen Termin zur persönlichen Antragstellung und der Abgabe des Fingerabdrucks. Zu dem relevanten Termin werden Sie dann im Service Center in Ihrer Nähe vorstellig, geben Ihren Antrag ab/zahlen und geben auch Ihre Fingerabdrücke ab. Nach der entsprechenden Bearbeitungszeit können Sie dann Ihr Visum abholen.

China-Visum Antragstellung ab dem 16. Dezember 2019 – Nochmal im Detail die wichtgsten Schritte:

1. Gehen Sie online auf die Homepage des China Visum Application Service Centers und filtern Sie auf das entsprechenden Service Center in Ihrer Nähe: CVASC Homepage

2. Manövrieren Sie sich auf das Visum Online-Formular (auf deutsch) und füllen Sie dieses online aus. CVASC Webseite: Aktionen im Überblick

Bitte beachten Sie: Je nach Visumsart und Ihrem vorliegenden Sachverhalt können einige Punkte der Visums-Antragstellung nicht selbsterklärend sein. Es gibt eine Vielzahl von Visums-Agenturen, welche aufgrund Ihrer jahrelangen Erfahrung Ihnen gerne gegen Entgelt zur Seite stehen, Ihnen Fragen beantworten und Ihnen helfen die richtigen Dokumente vorzubereiten.

Veränderte Bezahlungsweise: Mittlerweile müssen bei Antragstellung die Gebühren für das Visum vorab entrichtet werden, das heißt Sie entrichten im schlimmsten Fall, die relevanten Gebühren ohne am Ende ein Visum zu erhalten, weil Ihre Unterlagen nicht stimmig/ausreichend sind. Wägen Sie deswegen einen Service über einen Visumsagentur ab. Wie sich die Kosten vergleichsweise mit/ohne Hinzunahme einer Visumsagentur darstellen finden Sie hier:

Lohnt sich eine Agentur? Kosten & Gebühren 2019 – Hier mehr lesen

3. Vereinbaren Sie im nächsten Schritt online den verpflichtenden Termin für die persönliche Einreichung des Antragsformulars und die persönliche Abgabe des Fingerabdrucks. Die Termine werden auch online über die Webseite angeboten vereinbart.

4. Bereiten Sie alle relevanten Unterlagen für den Termin vor. Grundlegende Hilfestellung dazu, finden Sie auch auf der Webseite des Service Centers.

5. Im nächsten Schritt müssen Sie persönlich in einem der China Visa Application Service Center vorstellig werden den Antrag einreichen, Ihren Fingerabdruck abgeben und das Visum vorab bezahlen.

6. Hat das alles soweit funktioniert, erhalten Sie Ihren Pass/Visum nach Absprache im Visacenter ein paar Tage/Wochen später. Sie müssen das Visum dann nur zeitnah nochmal kontrollieren und bei möglichen Fehlern/ Anpassungsbedarf direkt reagieren.

China Visum beantragen

Visa-Beratung

  • Visa-Telefon-Hotline
  • Kostenlose Visa-Beratung
  • Überprüfung Ihrer Visa-Anträge
  • "Express-Visum" & "Spar-Visa"
  • Lieferung per Post oder Kurier
  • Übersicht der Visa-Agenturen
Visum China - Kosten, Touristen & die chinesisches Mauer

China Visum Aktuell

Über diese Seite

Wir handeln nicht im Auftrag der chinesischen Botschaft oder sind sonst in irgendeiner Weise mit Organisationen der Regierung verbunden. Als Dienstleister wollen wir Sie umfassend zum China Visum informieren. Die offiziellen Kontakt-Adressen zu den chinesischen Behörden und Visa-Agenturen finden Sie unter den entsprechenden Menüpunkten.

Gute Reise! 一路平安!

Was möchten Sie über das China Visum wissen?

Sie haben eine dringende Frage bezüglich China Visa? Hier finden Sie schnell Hilfe!
Getting Digital