BRICS Gipfel 2016 – Krise der aufsteigenden Mächte?

Die aktuellen Trends im glanzvollen Club der aufsteigenden Mächte BRICS (Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika) sind nicht so positiv wie noch vor wenigen Jahren. Ganz im Gegenteil hängen eher dunkle Wolken über dem BRICS-Gipfel 2016 in Goa.

Der Umgang mit den Problemen der Länder zeigt laut Miriam Prys-Hansen und Detlef Nolte vom GIGA (German Institute of Global and Area Studies), dass die BRICS keine politische Allianz seien. Eine wechselseitige Unterstützung finde bei den wichtigen Themen nicht statt, weder im Dauerkonflikt von Indien mit Pakistan, bei den Interventionen von Russland in der Ukraine oder bei der Durchsetzung der Interessen Chinas im südchinesischen Meer, auch in Handelsfragen, bei der Klimapolitik und der nuklearen Nichtverbreitung werde kaum ein gemeinsamer Nenner erreicht. Die Erwartungen an den Gipfel sind daher gering, es werden keine handfesten Ergebnisse erwartet:

Themen des BRICS Gipfel in Indien

BRICS Gipfel IndienDiese Schwierigkeiten sind den Vertretern der BRICS-Staaten selbst natürlich bekannt, der diesjährige Gastgeber des BRICS-Gipfels Indien hat die Lösungen direkt im Programm. Das (je nach Zählung) achte Gipfeltreffen wird am 15. und 16. Oktober 2016 in Panaji (Goa) mit folgender Fünf-Punkte-Agenda stattfinden. Der Fokus des indischen BRICS Vorsitzes ist die Findung von reaktionsfähigen, einschließenden und gemeinsamen Lösungen.

(i)   Institutionen-Bildung um die Kooperation der BRICS-Staaten nachhaltig zu vertiefen und zu institutionalisieren

(ii)  Implementierung der Entscheidungen früherer Gipfel

(iii) Integration der bestehenden Kooperationsmechanismen

(iv) Innovation, z.B. die Erstellung neuer Kooperationsmechanismen

(v)  Kontinuität, z.B. die Fortführung von bestehenden und einstimmig beschlossenen Kooperationsmechanismen

Diese IIIIC oder I4CIn abgekürzte Agenda wird von verschiedenen Aktivitäten begleitet, der Schwerpunkt soll auf den persönlichen Kontakt und entsprechende Gespräche zwischen den Vertretern der Ländern gesetzt werden. Die Jugend und der politische Nachwuchs können sich auf Veranstaltungen wie dem Youth Summit und dem Young Diplomats’ Forum beteiligen und auf ein U-17-Fußballturnier, sowie ein Film-Festival freuen.

Verbotene Stadt Peking - Die Neun-Drachen-Mauer

UNESCO Welterbe in China

In China gibt es aktuell 48 Weltkulturerbestätten (K) und Weltnaturerbestätten (N). Nur Italien hat mit 51 mehr dieser Top-Sehenswürdigkeiten. Wer nach Gründen für eine China

Chemie

Uni Göttingen, Dr. rer. nat. , Ph.D.

Seite zuletzt generiert am von Getting Digital