Das richtige Geschenk für chinesische Geschäftspartner und Kollegen

China ist für viele Deutsche noch immer ein fremdes Land mit zahlreichen Bräuchen, die unbekannt sind oder nicht verstanden werden. Wenn einige Dinge beachtet werden, ist es aber gar nicht so schwer, Fettnäpfchen zu vermeiden und das eigene Unternehmen und das eigene Land gut zu vertreten.

Private Gastgeber
Wer von Arbeitskollegen oder anderen Bekannten in China nach Hause zum Essen eingeladen wird, sollte immer ein Gastgeschenk mitbringen. Dieses muss nicht besonders teuer sein, es gilt, ähnlich wie auch in Deutschland, dass der Beschenkte durch einen hohen Wert nicht beschämt werden darf. Wichtig ist außerdem, dass das Geschenk immer eingepackt ist, am besten in rotem Geschenkpapier. Weißes oder gelbes Papier dagegen sollte gemieden werden, es kann in China selbst auch fast nie gekauft werden. Auch Geldgeschenke werden traditionell in roten Umschlägen übergeben. Die Verpackung wird üblicherweise während des Besuches nicht geöffnet werden. Der Beschenkte legt es zurück und öffnet es erst, wenn die Gäste gegangen sind. So soll vermieden werden, dass sich eine eventuelle Enttäuschung über das Präsent im Gesicht widerspiegelt. Auf diese Weise sollen beide Parteien vor einem Gesichtsverlust bewahrt werden. Daher sollten Gäste bei der Auswahl des Gastgeschenks darauf achten, dass es selbsterklärend ist und sofort ohne Probleme verstanden wird.

Die Übergabe erfolgt normalerweise sofort nach der Begrüßung, noch während die Gäste stehen. In vielen Ratgebern wird betont, dass das Geschenk unbedingt mit beiden Händen übergeben werden sollte, dieser Aspekt wird aber gerade Europäern oft nachgesehen, wenn andere Sitten und Bräuche respektiert werden. Das Schenken selbst ist dabei nicht sehr einfach. Der Gastgeber ziert sich üblicherweise sehr stark und lange und muss von seinem Gast mehr oder weniger dazu gedrängt werden, dass Geschenk anzunehmen. Es wird von Gästen geradezu verlangt, dieses Spiel mitzuspielen und so lange zu drängen, bis das Präsent übergeben werden kann.

Geschenke im Businessalltag
Auch bei geschäftlichen Anlässen gilt das Motto “kleine Geschenke erhalten die Freundschaft”. Damit sind in erster Linie nicht die Marketingwaren gemeint, die in Deutschland üblich sind. Kugelschreiber, Blöcke und Co. werden zwar ebenfalls übergeben, die Geschenke für neue Geschäftspartner oder bei ähnlichen Anlässen sollten aber ruhig etwas umfangreicher sein.

Beliebt sind dabei aber dennoch Waren mit Bezug zu der eigenen Firma. Auch eine direkte Verbindung zu Deutschland ist sehr beliebt, da das Land in China sehr beliebt ist und Waren aus Deutschland mit hoher Qualität verbunden werden. Made in Germany ist in China noch immer ein absolutes Qualitätssiegel. Ein Anbieter, der diese Qualität mit einem Firmenbezug verbindet ist www.maxilia.de. Auf dieser Seite können typische Gastgeschenke individuell gestaltet und angepasst werden. Manche Waren sollten in China aber auf jeden Fall vermieden werden. Blumen, die in Europa gerade für Frauen ein typisches Geschenk sind, werden hier fast ausschließlich zu Todesfällen übergeben, auch Uhren oder Schirme gelten als unpassend.

Bevölkerungsentwicklung in China

Ein sehr informativer Artikel zur chinesischen Bevölkerungsentwicklung von Wolfgang Taubmann. Er enthält viele weiterführende Links und betrachtet die Bevölkerung Chinas in ihrer Entwicklung seit der

Getting Digital