U-Bahn Peking – Karten, Rekorde & Informationen

Die Pekinger U-Bahn wurde 1969 eingeweiht und ist die am häufigsten genutzte U-Bahn in China. Mit aktuell über 500 Kilometer Gleisen und 319 Stationen ist sie die 2. größte bzw. längste U-Bahn der Welt, nach der von Shanghai.

Die U-Bahn von Peking befördert täglich fast 10 Millionen Fahrgäste und stellte 2014 mit insgesamt 3,4 Milliarden Passagieren den weltweiten Rekord für die U-Bahn mit den meisten Passagieren auf. Das U-Bahn-Netz Pekings soll aber noch deutlich ausgebaut werden.

U-Bahn Peking – Fahrpreise, Tickets & Yikatong

Die Fahrpreise starten mit den Kurzstrecken für 3 bzw. 4 Yuan (bis 6 bzw. 12 Kilometer), danach erhöhen sich die Preise alle 10 Kilometer um einen Yuan. Bis 2014 galt der niedrigste Preis aller U-Bahnen in China: 2 Yuan für alle Fahrten bis auf den Airport Express (25 Yuan) zum Flughafen Peking.

Der Kauf der Fahrkarten ist anders gelöst, als man es von Europa gewöhnt ist. Die Tickets lädt man als Guthaben auf die Yikatong (一卡通), diese funktioniert ähnlich wie eine Kreditkarte und kann im öffentlichen Nahverkehr von ganz Peking genutzt werden, also auch in den Bussen und in bestimmten Taxis. Beim Betreten der U-Bahn-Stationen muss man Schleusen durchlaufen an denen sich entsprechende Lesegeräte befinden. Zusätzlich gibt es noch Tickets für eine einzelne Fahrt, die Nutzung der Yikatong ist bei mehreren Fahrten jedoch deutlich günstiger. Zur Erhöhung der Sicherheit werden an vielen Haltestellen die Fahrgäste fast wie am Flughafen kontrolliert und die Taschen gesannt.

Karte der U-Bahn von Peking

Die U-Bahn von Peking ist gigantisch und eine der größten U-Bahnen der Welt - 2014 hatte sie über eine Milliarde Passagiere
Die U-Bahn von Peking ist gigantisch und eine der größten U-Bahnen der Welt – 2014 hatte sie über eine Milliarde Passagiere

Peking: U-Bahn-Karte: schematische Übersicht mit neuer Flughafenlinie auf Englisch

U-Bahn Peking mit Flughafenlinie Airport Express

Peking: U-Bahn-Karte: schematische Übersicht mit geplanten Ausbau auf Englisch

U-Bahn-Karte: geplanter Ausbau in nährer Zukunft

Peking: U-Bahn-Karte mit Stadtkarte von Peking und Zoomfunktion mit chinesischen Zeichen und auf Englisch

U-Bahn-Karte: Johomaps – Peking mit Stadtkarte und Übersicht plus Zoomfunktion

Bilder: Airport Express: By karismafilms (originally posted to Flickr as Airport metro) [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons /// U-Bahn-Eingang: By Jucember (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons /// Plattform mit Türen: By Hat600 (Own work) [GFDL or CC BY-SA 4.0-3.0-2.5-2.0-1.0], via Wikimedia Commons

Die Verbotene Stadt in Peking

Die Verbotene Stadt

Der Name „Verbotene Stadt“ rührt daher, dass zu kaiserlichen Zeiten niemand vom einfachen Volk Zutritt zum Palast hatte. 1406 begann der 3. Ming-Kaiser Yongle mit

Bioingenieurwesen

Hochschule für angewandte Wissenschaften München, Bachelor of Engineering (B.Eng.)

Seite zuletzt generiert am von Getting Digital