Social Media in China – Eine Parallelwelt?

Das Schlagwort Social Media ist seit dem Aufstieg von Facebook und Twitter in aller Munde. Die zunehmende Nutzung von Social Media ist ein Phänomen, dessen Einfluss längst über das Internet hinaus reicht und im Extrem direkten Einfluss auf die Politik und Gesellschaft von Nationalstaaten hat.

Die Definition von Social Media bezieht sich in der Regel auf einen bestimmten Pool von Webseiten, die es ihren Besuchern ermöglichen in verschiedenen Formen aktiv zu sein und untereinander zu kommunizieren. Dieser “Social Media – Pool” ist in der Wahrnehmung chinesischer Internetnutzer aber mit vollkommen anderen Webseiten gefüllt, als es der “westliche Social Media Hype” suggeriert.

China hat im internationalen Vergleich mit 360 Millionen Usern die größte Anzahl an Internetnutzern. Die chinesische Social Media Landschaft ist reichlich bevölkert und wirkt nicht zuletzt durch die Sprachbarriere, wie eine unbekannte Social Media Parallelwelt.

Der chinesische Social Media Pool:

Publish:

  • 博客大巴Blogbus
  • 百度百科Baidu baike
  • 中国百科网
  • 中文资讯Digg社区

Share:

  • 优酷youku
  • SongTaste
  • 酷6
  • 大众点评 Dazhong Dianping
  • 豆瓣douban
  • 抓虾
  • POCO

Discuss:

  • 飞信
  • 西祠胡同xici
  • 天涯tianya
  • 新浪

MMD:

  • 仙剑奇侠传4
  • 诛仙
  • 劲舞团
  • 梦幻奇游
  • 仙剑
  • 神将

Virtual Worlds:

  • 梦幻世界
  • 由我世界
  • HipiHi
  • ChinaQ

Livecast:

  • 直播网
  • PPLive
  • 第一视频
  • 央视网

Lifestream:

  • Planbus
  • 哪吒网

Social Networks:

  • 人人网renren
  • 开心网kaixin
  • 同学网tongxue
  • 白社会
  • 聚友
  • 360圈

Microblog:

  • 饭否
  • 叽歪
  • 滔滔
  • 嘀咕
  • 唠否laofou
Die Verbotene Stadt in Peking

Die Verbotene Stadt

Der Name „Verbotene Stadt“ rührt daher, dass zu kaiserlichen Zeiten niemand vom einfachen Volk Zutritt zum Palast hatte. 1406 begann der 3. Ming-Kaiser Yongle mit

China Business - Importiert / Export Ratgeber

Bücherschau: China Business

Geschäftsleute können beim Thema China schnell feuchte Augen bekommen, die einen aus Freude über riesige Chancen und profitabel gelaufene Geschäfte, die anderen aus Ärger über

Getting Digital