Tianjin – Moderne Metropole mit historischem Kern

Tianjin liegt im Norden Chinas und ist eine regierungsunmittelbare Stadt, hat also den gleichen Status wie eine Provinz. Tianjin ist 120 km von Peking entfernt und gilt als der Hafen der Hauptstadt. Obwohl Tianjin vor allem als Industriestadt große Bedeutung hat, gibt es viele Sehenswürdigkeiten zu bewundern und einiges zu entdecken.

Tianjin Sehenswürdigkeiten
Tianjin ist eine moderne Metropole in der es aber auch historische Sehenswürdigkeiten gibt – Die Guwenhua Jie (“Alte-Kultur-Straße”) ist eine beliebte Touristen-Attraktion

Tianjin selbst hat ungefähr vier Millionen Einwohner und als Großraum eine Bevölkerung von zehn Millionen Menschen. Erste Bedeutung erlangt Tianjin während der Ming-Dynastie, als sie Getreidelager und Garnisonsstadt wurde. Als die westlichen Mächte im Zuge des ersten Opiumkrieges, China 1858 unter sich aufteilten um Konzessionen zu errichten, entstand der Vertrag von Tianjin.

Sehenswürdigkeiten in Tianjin

Chinas ehemaliger Premierminister Zhou Enlai ging in Tianjin zur Schule und gilt als berühmtester Sohn der Stadt. Seit 1976 gibt es im Südwesten des Zentrums eine riesige Zhou Enlai Gedenkstätte, die neben Wachsfiguren unter anderem sein Flugzeug und seine Limousine enthält.

Beeindruckend sind vor allem die prächtigen Kolonialbauten im Heiping-Bezirk. Die europäischen Kirchen, Wohnbauten und Bankpaläste der Jiefang Beilu laden zum Spazieren gehen ein und erzählen viele über die moderne Geschichte von Tianjin.

Im Osten der Altstadt Tianjins liegt die sehenswerte Kulturstraße Gu Wenhua Jie, sie besteht aus Häusern im traditionellen chinesischen Stil, die meist Kunstwerkstätten beherbergen. Das Guldenhaus Guangdong Huiguan wurde von 1907 von der Gilde der Kantoner Kaufleute gegründet und ebenfalls im traditionellen Stil errichtet. Es enthält ein Theater in dem Peking-Opern aufgeführt werden.

Tianjin TEDA Goldin Finance Tower
Tianjin ist vor allem für seine Wirtschafskraft bekannt und wächst in rasantem Tempo – Im Bild der Goldin Tower, der bald der 2. höchste Wolkenkratzer in China sein wird

Tianjin hat außerdem viele besuchenswerte Tempel wie zum Beispiel den Konfuziustempel, der das größte Heiligtum der Stadt ist. Der Tempel des großen Mitleids Dabei Yuan ist eines der größten und besterhaltensten Buddhistenklöster in der ganzen Umgebung und enthält Hunderte Statuen von den einige im 3. Jahrhundert gefertigt wurden.

Das grüne Erholungszentrum von Tianjin ist der Park auf dem Wasser Shuishang Gongyuan, er ist über 200 Hektar groß und besteht zur Hälfte aus drei Seen mit 13 Inseln, die durch ein Netz von Dämmen und Brücken verbunden werden. Außerdem enthält er den Tianjiner Zoo.

Transport & Öffentlicher Nahverkehr in Tianjin

Tianjin U-Bahn & Metro

Tianjin U-Bahn
Die U-Bahn bzw. Metro von Tianjin wurde 1984 angefangen zu bauen und war die Zweite in ganz China nach Peking

Tianjin war nach Peking die zweite Stadt in China mit einer eigenen U-Bahn. Die U-Bahn von Tianjin „Tianjin Metro – 天津地铁“ existiert seit 1984 und verfügt momentan über vier Linien mit 86 Stationen, ein weiterer Ausbau ist geplant und soll neun Linien zur Verfügung stellen.

Die Anbindung an den neuen Stadtteil Binhai und damit an die TEDA (Tianjin Economic-Technological Development Area) hat besondere Priorität und ist neben der Metro als Binhai Mass Transit das andere Standbein des öffentlichen Nahverkehrs in Tianjin.

Mehr Informationen über Tianjin

Bilder: Goldin Tower: By 王腾 (中建三局集团公司工程总承包公司117大厦项目部) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons /// U-Bahn: By DF4D-0070 (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Geschäftsessen in China

Eine Einladung zum Essen in China sollte man nie ausschlagen. Besonders im Business- und Geschäftsbereich ist ein gemeinsames Essen ein wichtiges Ereignis das leicht über

Rezension "China First" Theo Sommer

“China First” von Theo Sommer

Theo Sommer, Journalist und Historiker, ehemaliger Chefredakteur und Herausgeber der ZEIT, ist ein erfahrener Asien- und China-Experte. Seine erste Reise in die Volksrepublik China fand

Getting Digital