Chinesisches Sternzeichen & Tierkreiszeichen

Was bedeuten die chinesischen Sternzeichen?

Chinesisches Sternzeichen und Tierkreiszeichen

Was ist ein chinesisches Sternzeichen und welches Tierkreiszeichen bist du?

Chinesische Sternzeichen

Die chinesischen Sternzeichen unterscheiden sich sehr stark von unseren westlichen. Sie faszinieren vor allem diejenigen, die sich für Astrologie interessieren. Erfahre, welche Tierkreiszeichen das chinesische Horoskop umfasst und finde heraus, welches davon du bist.

Westliche vs. chinesische Sternzeichen

Widder, Stier, Zwillinge, Krebs, Löwe, Jungfrau, Waage, Skorpion, Schütze, Steinbock, Wassermann und Fische: Unsere bekannten westlichen Sternzeichen sind von den chinesischen Sternzeichen meilenweit entfernt – in jeder Hinsicht.

Kein einziges Tierkreiszeichen trifft sich – und auch in puncto zeitlicher Aufteilung haben sich die Chinesen etwas ganz anderes ausgedacht. Während unsere Sternzeichen über die zwölf Monate eines Jahres verteilt sind, gehört jedem chinesischen Sternzeichen immer ein komplettes Jahr. Nach zwölf Jahren startet der Zyklus von vorn.

Nur zwei Gemeinsamkeiten gibt es: Beide Kulturen zählen jeweils zwölf Sternzeichen und messen diesen relativ große Bedeutung bei. Sehen wir uns nun das chinesische Horoskop und die chinesischen Sternzeichen etwas genauer an.

Die Tiere im chinesischen Sternzeichen, ihre Jahre und die symbolische Bedeutung

Welches Tierkreiszeichen du bist, hängt davon ab, in welchem Jahr du geboren wurdest. Die folgende Übersicht zeigt dir die Sternzeichen, ihre Jahre ab 1924 und ihre symbolische Bedeutung inklusive einer Kurzbeschreibung, damit du einen ersten Eindruck bekommst und dein chinesisches Sternzeichen schnell ermitteln kannst.

Weshalb stehen ausgerechnet diese zwölf Tiere für die chinesischen Sternzeichen?

Das liegt daran, dass die zwölf Tiere im Alltag der Chinesen traditionell eine große Rolle spielten:

  • Büffel, Pferd, Ziege, Hahn, Hund und Schwein als Haus- und/oder Nutztiere
  • Tiger, Affe, Schlange, Hase und Ratte als Wild- und/oder Jagdtiere
  • Drache als märchenhaftes Tier und Symbol für Glück

Warum fehlt die Katze?

Dazu gibt es drei Theorien:

  1. Legende: Die Katze wollte Buddhas Einladung zuerst folgen und bat die Ratte, mit der sie damals noch befreundet war, sie zu wecken. Allerdings hielt sich die listige Ratte nicht daran – die Katze verschlief. Und aus Rache jagt die Mieze heute Ratten.
  2. Wissenschaft: Als das chinesische Horoskop entstand, gab es in China noch keine Katzen.
  3. Tiger: Der Tiger ist auch eine Katze, wenn auch eine Großkatze. Somit fehlt die Katze im Grunde genommen gar nicht.

Wann beginnt und endet ein chinesisches Sternzeichen?

Für den Großteil der Chinesen beginnt das neue Tierkreiszeichen immer mit dem Chinesischen Neujahr. Letzteres liegt stets zwischen dem 21. Januar und 20. Februar. Astrologen und Wahrsager hingegen nehmen den chinesischen Frühlingsanfang als Startdatum für das neue Sternzeichen. Dieser fällt auf den 4. oder 5. Januar.

Wer passt zu wem?

Gleich und Gleich gesellt sich gern? Unterschiede ziehen sich an? Was die Harmonie der chinesischen Sternzeichen untereinander angeht, ist beides möglich und gültig. Auf der einen Seite kann es wichtig sein, dass bestimmte Eigenschaften übereinstimmen; doch auch das Gegensätzliche hat – im komplementären Sinn – die Chance, einem Paar die Erfüllung zu bringen, ob freundschaftlich oder in der Liebe. Denke nur an Yin und Yang.

Wie die chinesischen Sternzeichen entstanden sind

Der Legende nach bat Buddha eines Tages alle Tiere der Schöpfung zu sich. Er stellte eine Belohnung für diejenigen in Aussicht, die zu ihm kommen würden. Zwölf Tiere folgten seiner Einladung. Zuerst tauchte die Ratte auf, danach folgten Büffel, Tiger, Drache, Schlange, Pferd, Affe, Hahn, Hund und Schwein – in dieser Reihenfolge.

Buddha hielt sein Versprechen und schenkte jedem Tier ein Jahr. Das erste Jahr gab er der Ratte, das zweite dem Büffel, … und das zwölfte dem Schwein. Damit erklärten sich alle einverstanden. Seither ist jedes Jahr von den spezifischen Eigenschaften eines der zwölf Tiere gekennzeichnet.

Das jeweils regierende chinesische Sternzeichen soll sowohl die in dem Jahr geborenen Menschen als auch die in den Monaten stattfindenden Ereignisse beeinflussen.

Getting Digital