European and Transnational Intellectual Property and Information Technology Law

Studium

Master of Laws (LL.M.)
Juristische Fakultät
2 Semester

European and Transnational Intellectual Property and Information Technology Law

Lernziel & Inhalte

Das Studium European and Transnational Intellectual Property and Information Technology Law ist ein Angebot der Uni Göttingen, Juristische Fakultät. Der Unterricht erfolgt in der Form Vollzeit. Die Dauer des Studiums beträgt laut Regelstudienzeit 2 Semester.

European and Transnational Intellectual Property and Information Technology Law Studium

Uni Göttingen, Master of Laws (LL.M.)

Der LL.M. im europäischen und transnationalen Immaterialgüter- und Informationstechnologierecht ist ein weiterbildender Master-Studiengang, der auf die Vermittlung eines tiefgreifenden Verständnisses der Rechtsfragen der Schaffung und Nutzung digitaler Informationen, mechanischer oder wissenschaftlicher Erfindungen, literarischer oder künstlerischer Werke und anderer Immaterialgüter abzielt. Das Immaterialgüterrecht und das IT-Recht haben sich in den letzten 20 Jahren zu einigen der wichtigsten Gebiete der Rechtspraxis entwickelt. Obwohl es für die Transaktionen mit Immaterialgütern und IT-Produkten auch früher üblich war, nationale Grenzen zu überschreiten, hat sich dies mit der Verbreitung des Internet in Wirtschaft und Gesellschaft exponentiell erhöht. Gleichzeitig ist der europäische Gesetzgeber sehr aktiv und einflussreich auf globaler Ebene geworden. Daher besteht eine große Nachfrage nach vertieften Kenntnissen auf dem Gebiet des europäischen IP- und IT-Rechts sowie in Fragen grenzüberschreitender Rechtsdurchsetzung.

Der LL.M.-Studiengang ist stark international und rechtsvergleichend geprägt. Der Vorteil eines solchen Ansatzes ist, dass dieses Programm für Rechtsanwälte und andere juristische Berufe aus der ganzen Welt eine wichtige Zusatzqualifikation bieten kann, die sich bisher auf nationales Recht beschränkt haben. Die Hauptzielgruppe dieses LL.M.-Studiengangs bilden Juristinnen und Juristen, die international in kreativen und innovativen Industrien oder in der digitalen Ökonomie arbeiten wollen. Da die Bereiche IP- und IT-Recht am Schnittpunkt des Rechts mit Technik, Wissenschaft und Kunst liegen, steht das Programm auch für Ingenieure, Informatiker, Medienmanager und andere Fachleute offen, die ihr Verständnis der gesetzlichen Regulierung und Schutzmechanismen in den Bereichen Geistiges Eigentum und Informationstechnologierecht vertiefen wollen.

Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover (ZEvA)
Weitere Studiengänge und Kurse

Voraussetzungen & Infos

Teilnahme​voraussetzungen

Nachweis der Studierfähigkeit wie z.B. Hochschulzugangsberechtigung, Abitur

Präsenzphase und Anwesenheit

Vollzeit

Prüfungsvoraussetzung

siehe Studienordnung

Studiendauer / Regelstudienzeit

2 Semester

Studienbeginn

siehe Studienordnung

Zertifizierung

u.a.
Akkreditierung des Studiengangs European and Transnational Intellectual Property and Information Technology Law durch die Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover (ZEvA)

Aufnahme des Studienbetriebs:
Erstakkreditierung: 21.09.2017
Akkreditierung bis: 30.09.2022
Auflagen: Akkreditierung ohne Auflage(n)
Gutachter:

Prof. Dr. Michael Beurskens, Professur für Bürgerliches Recht, Universität Bonn
Prof. Dr. Günther Dey, Professur für Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen/Controlling, Internationales Management, Hochschule Bremen
Prof. Dr. Andreas Knorr, Professur für Volkswirtschaftslehre, insbes. Wirtschafts- und Verkehrspolitik, Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer
Prof. Dr. Eric Schoop, Professur für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Informationsmanagement, TU Dresden
Prof. Dr. Johannes Stephan, Professur für Internationale Ressourcenpolitik und Entwicklungsökonomik, TU BA Freiberg
Prof. Dr. Ernst Troßmann, Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbes. Controlling, Universität Hohenheim
Prof. Dr. Gianfranco Walsh, Professur für Allgemeine BWL und Marketing, Universität Jena
Karl-Peter Abt, Selbstständiger Management- und Personalberater (Vertreter der Berufspraxis)
Gudrun Dammermann-Prieß, Unternehmensberatung für internationales Business Development, Führungskräfteentwicklung, Talentmanagement (Vertreterin der Berufspraxis)
Joshua David Beilenhoff, B.Sc. Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt VWL an der TU Dortmund (Vertreter der Studierenden)
Rebecca Lauther, B.Sc. und M. Sc. Betriebswirtschaftslehre, RWTH Aachen (Vertreterin der Studierenden)

Kosten & Anbieter

Kosten & Gebühren

Die Studiengebühren bzw. Kosten für das Studium European and Transnational Intellectual Property and Information Technology Law erfragen Sie bitte direkt beim Anbieter Uni Göttingen. Für das Studium gibt es verschiedene Möglichkeiten ein Stipendium zu beantragen. Ebenso kann es sich eventuell lohnen, sich nach einem Zuschuss bzw. einer Förderung durch staatliche Stellen oder durch den Arbeitgeber zu erkundigen.

Bitte beachten Sie, dass die vorliegenden Daten für das Studium “European and Transnational Intellectual Property and Information Technology Law” des Anbieters “Uni Göttingen” dem letzten Stand der Redaktion entsprechen und sich mittlerweile geändert haben können. Verbindliche Informationen erhalten Sie direkt beim Anbieter.

Fernschule / Anbieter

Uni Göttingen

Adresse & Kontakt

Prof. Dr. Andreas Wiebe
Platz der Göttinger Sieben 3, 37073 Göttingen
(0551) 39 72 73 81
lipit@uni-goettingen.de
http://www.uni-goettingen.de/lipit

Kosten & Gebühren

Die Studiengebühren bzw. Kosten für das Studium European and Transnational Intellectual Property and Information Technology Law erfragen Sie bitte direkt beim Anbieter Uni Göttingen. Für das Studium gibt es verschiedene Möglichkeiten ein Stipendium zu beantragen. Ebenso kann es sich eventuell lohnen, sich nach einem Zuschuss bzw. einer Förderung durch staatliche Stellen oder durch den Arbeitgeber zu erkundigen.

Bitte beachten Sie, dass die vorliegenden Daten für das Studium “European and Transnational Intellectual Property and Information Technology Law” des Anbieters “Uni Göttingen” dem letzten Stand der Redaktion entsprechen und sich mittlerweile geändert haben können. Verbindliche Informationen erhalten Sie direkt beim Anbieter.

Fernschule / Anbieter

Uni Göttingen

Adresse

Prof. Dr. Andreas Wiebe
Platz der Göttinger Sieben 3, 37073 Göttingen
(0551) 39 72 73 81
lipit@uni-goettingen.de
http://www.uni-goettingen.de/lipit

Kontakt

Erfahrungen & Bewertungen

Jetzt bewerten

European and Transnational Intellectual Property and Information Technology Law
Master of Laws (LL.M.)
Bewertung Bildung

Weiterempfehlung von Ihnen? *
Infos, Bewertungen und Erfahrungen zur Weiterbildung “European and Transnational Intellectual Property and Information Technology Law” können Sie hier finden. Die Fortbildung endet im Erfolgsfall mit dem Abschluss Master of Laws (LL.M.). Der Anbieter des Kurses ist Uni Göttingen. Bei Fragen zum Kurs können Sie sich gerne an uns wenden. Es wäre schön, wenn Sie uns Ihre Erfahrungen mitteilen könnten. So können Sie Ihre Erfahrung reflektieren und anderen bei der Suche nach dem richtigen Bildungsangebot helfen.
Anbieter: Uni Göttingen

Mehr Kurse