Flexibel

Fernstudium

Mit einem Fernstudium lassen sich Beruf und Weiterbildung unter einen Hut bringen – Profitieren Sie persönlich vom breiten Angebot aktueller Fernkurse und Studiengänge. Es war noch nie so einfach online zu lernen.

Aktuelle FernKurse & Studiengänge

Fernuni & Fernschulen

Jetzt das richtige Fernstudium bei einigen der besten Schulen und Universitäten der Welt finden

Mit einem Fernstudium flexibel weiterbilden

Studieren ohne Hochschulzugangsberechtigung, ohne Studentenbude, lange Semesterferien und frühmorgendliche Vorlesungen an der Universität – geht das überhaupt? Arbeiten, den gewohnten Lebensstandard halten und dabei noch einen akademischen Titel erwerben: Mit einem Fernstudium ist das möglich.

Aber wie funktioniert so ein Fernstudium? Lernen von zu Hause aus, unterwegs oder in der Mittagspause ist ja noch vorstellbar. Aber sind mit einem Studium nicht auch Leistungsnachweise verbunden? Wie ist das mit dem Informationsaustausch, der Studienliteratur und anderen schwer zugänglichen Ressourcen?

Studieren und Beruf verbinden

Wer eine abgeschlossene Berufsausbildung hat, eine gewisse Zeit an Berufserfahrung oder einen Meistertitel aus dem Handwerk, der darf bei den meisten Anbietern für Fernstudien auch ohne Abitur studieren.

Viele junge Menschen bevorzugen eine praktische Ausbildung, ein festes Einkommen und das Leben bei der Familie. Ein Studium wird erst später relevant: Wenn es darum geht, die vorhandenen Kompetenzen auszubauen, sich beruflich weiterzuentwickeln und fehlende Kenntnisse zu erwerben. Von der beruflichen Umorientierung bis hin zu einer Spezialisierung ist alles möglich. Aber wer will schon auf das gewohnte Einkommen verzichten, wieder von Nudeln und Brot leben, den ganze Tag die Schulbank drücken? Das fällt schwer, wenn man einmal finanziell unabhängig war und im Berufsleben stand.

Hier greift das Fernstudium:

  • Unabhängig von Präsenzzeiten in Vorlesungssälen studiert man, wo und wann es gerade passt
  • Das kann berufsbegleitend sein, in Teilzeit beispielsweise.
  • Aber auch Pflegezeiten, Elternzeiten und kurzfristige Arbeitslosigkeit bieten sich an, um über ein Fernstudium an der eigenen Bildung und Ausbildung zu arbeiten.

 

Fernstudium = Disziplin und gute Organisation

Denn diese sind schon bei einem Präsenzstudium wichtig, bei einem Fernstudium sind sie es umso mehr. Denn immerhin opfert man beim Fernstudium seine Freizeit, studiert und lernt dann, wenn andere Fußball spielen, in der Kneipe sitzen oder sich mit Freunden treffen. Alles, was an Material benötigt wird, kommt biem Fernstudium per Post nach Hause oder wird im Internet auf Lernplattformen zur Verfügung gestellt. Dort trifft man dann auch betreuende Lehrkräfte, Mentoren und Mitstudierende. Prüfungen finden entweder in kurzen Präsenzphasen statt oder bestehen ebenfalls aus eigenverantwortlich zu bearbeitenden Aufgaben.

In finanzieller Hinsicht kann sich so ein Studium natürlich vom konventionellen Studium unterscheiden: Die Gebühren sind sehr hoch. Dafür entfällt die Miete für die Studentenwohnung neben der Uni, das Studium ist meist schneller abgeschlossen, und natürlich verdient man bei einem Teilzeitstudium weiterhin Geld. Und die Studiengänge? Die unterscheiden sich kaum von denen im Präsenzstudium: Alles ist möglich. Und so öffnet das Fernstudium vielen Menschen im mittleren Alter neue Karrierewege.

Getting Digital