Kulturwirt/in Romanistik/Französisch

Studium

Bachelor of Arts (B.A.)
Fachbereich 02 Geistes- und Kulturwissenschaften
6 Semester

Kulturwirt/in Romanistik/Französisch

Lernziel & Inhalte

Das Studium Kulturwirt/in Romanistik/Französisch ist ein Angebot der Uni Kassel, Fachbereich 02 Geistes- und Kulturwissenschaften. Der Unterricht erfolgt in der Form Vollzeit. Die Dauer des Studiums beträgt laut Regelstudienzeit 6 Semester.

Kulturwirt/in Romanistik/Französisch Studium

Fremdsprache, Kultur und Wirtschaft miteinander verbinden: Der Bachelorstudiengang „Kulturwirt/in Romanistik/Französisch“ macht das möglich. In sechs Semestern setzen sich die Studierenden nicht nur intensiv mit Sprache, Literatur und der Geschichte frankophoner Länder auseinander, sondern es werden auch betriebs- und volkswirtschaftliche Inhalte vermittelt.

Im Studium werden französische Sprach-, Literatur-, Kultur- und Landeswissenschaft mit einem vertiefenden Studium der Wirtschaftswissenschaften verknüpft. Der Studiengang zeichnet sich durch seinen hohen Praxisanteil aus. In Praxis- und Projektmodulen lernen die Studierenden, selbständig und interdisziplinär zu arbeiten. Ein Auslandsaufenthalt ist fester Bestandteil des Studienplans – sei es als Studiensemester oder als mindestens achtwöchiges Praktikum im frankophonen Ausland. Ein Doppelabschluss „Kulturwirt/in Romanistik/Französisch/Spanisch“ ist ebenfalls möglich.

Die wohl wichtigste Voraussetzung für das Studium ist – neben Ausdauer – die Begeisterung für romanische Sprachen – in diesem Fall Französisch. Ausreichende Sprachkenntnisse (Sprachniveau B1/GER) müssen vor Studienbeginn nachgewiesen werden. Für den wirtschaftswissenschaftlichen Teil sind ein gutes Verständnis für Mathematik und wirtschaftliche Zusammenhänge sowie analytisches Denkvermögen gefragt.

Uni Kassel, Bachelor of Arts (B.A.)

Das Grundkonzept des B.A.-Studienganges Kulturwirt/in Romanistik/Französisch besteht in einer ausgewogen interdisziplinären Ausrichtung, die vertieft romanistische und wirtschaftswissenschaftliche Studien kombiniert. Dabei wird ein umfassend angelegtes Studium der Frankoromanistik durch einen hohen Wirtschaftsanteil ergänzt. Der B.A. ist durch diese Kombination ein berufsorientierter Studiengang in dem Sinne, dass die besonderen Qualitäten des Romanistikstudiums als Berufsbefähigung erkannt und in Synthese mit dem wirtschaftswissenschaftlichen Anteil genutzt werden, um den Studierenden qualifizierte Berufsfelder zu eröffnen.
Die romanistischen Studien beinhalten eine intensive sprachpraktische Ausbildung und sind durch eine gleichberechtigte Bündelung der drei Bereiche Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft und Landeswissenschaft in einem „kulturwissenschaftlichen Trivium“ charakterisiert. Dabei werden die beiden philologischen Zweige durch die Landeswissenschaft aus geschichts- und gesellschaftswissenschaftlicher Perspektive ergänzt. Durch die das gesamte Studium konsequent prägende Zusammenschau von Sprache, Literatur und Geschichte erwerben die Studierenden fachwissenschaftlich fundierte interkulturelle Kompetenzen.
Im Bereich Wirtschaftswissenschaften verfügen die AbsolventInnen über grundlegende Fach- und Methodenkompetenzen der Betriebswirtschaftslehre und der Volkswirtschaftslehre.
Diese Grundlagen werden durch eine darauf aufbauende Schwerpunktsetzung, die interdisziplinär bereits auf einzelne Berufsfelder angelegt ist, ergänzt und vertieft. So wird eine breite wirtschaftliche Fachgebiete umfassende Grundausbildung gewährleistet, die auch schon Einblick in eine berufsorientierte und praxisrelevante Spezialisierung bietet.
Durch die sehr unterschiedlichen Denk- und Arbeitsweisen in der Philologie und den Wirtschaftswissenschaften eignen sich die Absolventinnen und Absolventen eine Doppelqualifikation an, die den vielfältigen Anforderungen an der Schnittstelle zwischen Kultur und Wirtschaft gerecht wird. Zugleich wird auch versucht, zwischen den beiden Fachdisziplinen durch entsprechende Module eine produktive Verbindung zu schaffen.
So ist gesichert, dass die Studierenden problemorientiert, selbstständig und Fächer übergreifend auf dem aktuellen Stand wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden arbeiten können. Diese anspruchsvolle Perspektive über ein Fach hinaus sichert den AbsolventInnen neben berufsrelevanten Qualifikationen zugleich die Befähigung zum wissenschaftlichen Arbeiten

Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover (ZEvA)

Voraussetzungen & Infos

Teilnahme​voraussetzungen

Nachweis der Studierfähigkeit wie z.B. Hochschulzugangsberechtigung, Abitur

Präsenzphase und Anwesenheit

Vollzeit

Prüfungsvoraussetzung

siehe Studienordnung

Studiendauer / Regelstudienzeit

6 Semester

Studienbeginn

siehe Studienordnung

Zertifizierung

u.a.
Akkreditierung des Studiengangs Kulturwirt/in Romanistik/Französisch durch die Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover (ZEvA)

Aufnahme des Studienbetriebs: WS 08/09
Erstakkreditierung: 13.03.2009
Akkreditierung bis: 30.09.2022
Auflagen: Auflage(n) erfüllt
Gutachter:
Herr Prof. Dr. Volker Noll, Universität Münster, Professur für Romanische Sprachwissenschaft (Wissenschaftsvertreter)
Herr Prof. Dr. Günter Berger, Universität Bayreuth, ehem. Professur für Romanische Literaturwissenschaft (Wissenschaftsvertreter)
Frau Prof. Dr. Ute Nikolay, Hochschule Trier, Professur für Betriebswirtschaftslehre in Französischer Sprache (Wissenschaftsvertreterin)
Frau Dr. Christine Henschel, Project Editor Romanistik, Anglistik und Sprachwissenschaft, Verlag De Gruyter, Berlin (Vertreterin der Berufspraxis)
Frau Anna-Katharina Liedtke, Studierende der Romanistik (Italienisch/Französisch), Technische Universität Dresden (Vertreterin der Studierenden)

Kosten & Anbieter

Kosten & Gebühren

Die Studiengebühren bzw. Kosten für das Studium Kulturwirt/in Romanistik/Französisch erfragen Sie bitte direkt beim Anbieter Uni Kassel. Für das Studium gibt es verschiedene Möglichkeiten ein Stipendium zu beantragen. Ebenso kann es sich eventuell lohnen, sich nach einem Zuschuss bzw. einer Förderung durch staatliche Stellen oder durch den Arbeitgeber zu erkundigen.

Bitte beachten Sie, dass die vorliegenden Daten für das Studium “Kulturwirt/in Romanistik/Französisch” des Anbieters “Uni Kassel” dem letzten Stand der Redaktion entsprechen und sich mittlerweile geändert haben können. Verbindliche Informationen erhalten Sie direkt beim Anbieter.

Fernschule / Anbieter

Uni Kassel

Adresse & Kontakt

Prof. Dr. Witthaus
Kurt-Wolters-Str. 5 34125 Kassel
+49-561-804-3369
witthaus@uni-kassel.de
http://www.uni-kassel.de/fb02/?id=697

Kosten & Gebühren

Die Studiengebühren bzw. Kosten für das Studium Kulturwirt/in Romanistik/Französisch erfragen Sie bitte direkt beim Anbieter Uni Kassel. Für das Studium gibt es verschiedene Möglichkeiten ein Stipendium zu beantragen. Ebenso kann es sich eventuell lohnen, sich nach einem Zuschuss bzw. einer Förderung durch staatliche Stellen oder durch den Arbeitgeber zu erkundigen.

Bitte beachten Sie, dass die vorliegenden Daten für das Studium “Kulturwirt/in Romanistik/Französisch” des Anbieters “Uni Kassel” dem letzten Stand der Redaktion entsprechen und sich mittlerweile geändert haben können. Verbindliche Informationen erhalten Sie direkt beim Anbieter.

Fernschule / Anbieter

Uni Kassel

Adresse

Prof. Dr. Witthaus
Kurt-Wolters-Str. 5 34125 Kassel
+49-561-804-3369
witthaus@uni-kassel.de
http://www.uni-kassel.de/fb02/?id=697

Kontakt

Erfahrungen & Bewertungen

Jetzt bewerten

Kulturwirt/in Romanistik/Französisch
Bachelor of Arts (B.A.)
Bewertung Bildung

Weiterempfehlung von Ihnen? *
Infos, Bewertungen und Erfahrungen zur Weiterbildung “Kulturwirt/in Romanistik/Französisch” können Sie hier finden. Die Fortbildung endet im Erfolgsfall mit dem Abschluss Bachelor of Arts (B.A.). Der Anbieter des Kurses ist Uni Kassel. Bei Fragen zum Kurs können Sie sich gerne an uns wenden. Es wäre schön, wenn Sie uns Ihre Erfahrungen mitteilen könnten. So können Sie Ihre Erfahrung reflektieren und anderen bei der Suche nach dem richtigen Bildungsangebot helfen.
Anbieter: Uni Kassel

Mehr Kurse

Getting Digital