Medical Wellness – Echter Gesundheitsnutzen oder nur Urlaub?

Kaum hat sich das Verständnis für den Begriff Wellness durchgesetzt, treten andere Begriffe wie Medical Wellness auf. Während man sich unter Wellness so etwas wie Whirlpool, Sauna oder luxuriöses Ambiente vorstellt, sorgt der Begriff Medical Wellness für einige Missverständnisse. Medical steht nicht für medizinische Anwendungen, sondern für die Verhaltensmedizin.

Medical Wellness Nutzen
Medical Wellness – Entspannend und von Nutzem für die Gesundheit?

Medical Wellness – Definition – Was ist das Ziel?

Der Begriff Wellness wurde in den 50er Jahren von einem Präventivmediziner ins Leben gerufen. Ziel war und ist es, der Entstehung von Krankheiten entgegenzuwirken. Das heißt: Die bewusste Lebensweise individuell leben, die eigene Gesundheit konstant gesund zu halten und die Vitalpotenziale bis ins kleinste Detail auszuschöpfen. Kurzum wohlfühlen, entspannen und sich den Sorgen des Alltags zu entziehen. Der Begriff Medical Wellness geht jedoch in die Verhaltensmedizin. In dieser ist es nicht mehr vorrangig, sich für den Moment einer gesunden Lebensweise hinzugeben, sondern seine Verhaltens- sowie die Lebenseinstellung grundlegend zu ändern. Im Sinne von einem besseren und gesünderem Lebensstil, auch nach dem Aufenthalt in einem Wellnesshotel. Dieses spezielle Verfahren wird von Ärzten überwacht die selbstverständlich auch alle Fragen zum Thema beantworten können. Die Definition des Begriffes ist also keine Anwendung, die im medizinischen Bereich vor sich geht, sondern mehr eine Lebensumstellung die zu mehr Lebensqualität und einer besseren Gesundheit führen soll. Ziel dieser Anwendung ist es auch, der Person zu Hause die Möglichkeit zu geben, die speziellen Änderungen ihres Lebens aufrechtzuerhalten und langfristig zu verwirklichen.

Für wen kommen diese Anwendungen infrage?

Diese Frage kann man klar beantworten: für all diejenigen, die ihr Lebensverhalten ändern möchten. Ein spezielles Konzept der Anwendungen ist zum Beispiel das Ayurveda Konzept. In einem Resort für Ayurveda wird zum Beispiel mit ausgebildeten Meistern die Kunst des Yogas gelehrt. Die Lehre der Gesundheit wird unter einer fachärztlichen Aufsicht durchgeführt und gelebt. Mit den Anwendungen wie dem Yoga soll der Besucher seine Balance finden, seinen innere Ruhe und sein wahres Ich. Das Verhaltenstraining kann von jedem absolviert werden der sich dafür interessiert und dem es Spaß macht auch nachhaltig sein Leben so zu gestalten. Spezielle Kuren eignen sich auch für Menschen deren Risikofaktor erhöht ist oder diejenigen, die bereits unter chronischen Erkrankungen leiden. Das können zum Beispiel Rheuma Erkrankungen, Rückenbeschwerden oder auch Nikotinsucht sein. Zu den weiteren Anwendungen zählt auch die Massage oder der Aufenthalt in Thermen. Unter der Aufsicht eines Facharztes kann man also sein Leben von Grund auf ändern, was zu einer höheren Lebensqualität, einer besseren Gesundheit und einem höheren Wohlfühlfaktor führt. In ständiger Begleitung des ärztlichen Teams kann man in einem darauf ausgerichtetem Resort sofort mit der Lebensumstellung beginnen.

Zurück zur inneren Ruhe und Ausgeglichenheit

Stress und eine ungesunde Lebensweise, sind die Gründe für das heutige Gesundheitsverhalten der Menschen. Wellnesshotels oder eine Massage bieten eine kleine Entspannung für zwischendurch. Doch wer sein Leben und seine Einstellung von Grund auf ändern möchte, sollte das unter einer ärztlichen Aufsicht tun. Mit einem Medical Wellness Aufenthalt in einem Resort wird der Mensch unterstützt und begleitet seine innere Balance wieder zu finden. Nachhaltig soll es dem Menschen auch zu Hause möglich sein, das dort gelernte in die Tat umzusetzen – für ein besseres Lebensgefühl.

© Sergey – Fotolia.com

Getting Digital