Ein neuer Trend zum Erholen – Quellness in Bayern

Wellness plus heiße Quellen: Für manche Trends mag es schwer sein, einen passenden Namen zu finden – aber der Begriff “Quellness” lag so nahe, dass es ein Wunder gewesen wäre, wenn man ihn nicht entwickelt hätte. Es handelt sich um die Verbindung der Begriffe “Quelle” und “Wellness”, wie jeder leicht nachvollziehen kann.

Quellness & Golf
Ist ein Wellnessurlaub im “Quellness-Hotel” empfehlenswert? Es erwartet Sie auf jeden Fall ein reiches Angebot, auch für die Golf-Freunde ist mit einem der größten Golfplätze in Deutschland gesorgt.

Ob man einen Quellness-Urlaub nun als thermalbetonte Wellness-Variante oder die logische Fortentwicklung des Wellness-Trends unter Einbeziehung von Thermalquellen betrachten möchte, bleibt einem selbst überlassen. Heute fährt man nicht erst zur Kur, wenn nichts mehr geht. Man beugt lieber durch Auszeiten oder Quellnessurlaube frühzeitigen Ermüdungs- und Überlastungserscheinungen und Alterungsprozessen vor. Sich gelegentlich Entspannung und Erholung zu gönnen, erfrischt Körper, Seele und Geist. Quellness in Bad Griesbach in Bayern entspricht höchsten Qualitätsanforderungen, damit aus der Auszeit auch ein klarer Gesundheitsvorteil wird.

Bad Griesbach als Quellness-Ort

Wohlfühlen und Gesundheitsvorsorge widersprechen sich keineswegs. In den Quellnesshotels von Bad Griesbach, wie dem 5-Sterne-Wellnesshotel Maximilian versteht man etwas von den Wohltaten, die Wasseranwendungen für den Körper bedeuten. Das Thermalwasser aus den Bad Griesbacher Quellen ist mineralhaltig und warm. Zu den zahlreichen Indikationen, bei denen man Heilwirkungen erzielen kann, zählen vor allem degenerative Wirbelsäulenerkrankungen, Gelenkverschleiß, Weichteilrheuma, Störungen an den Sehnen, rheumatische Erkrankungen oder Osteoporose, außerdem funktionsbedingte Organstörungenoder Stoffwechselstörungen.

Auch nach Operationen oder Verletzungen, beispielsweise nach Implantation von Endoprothesen oder einem Oberschenkelhalsbruch, ist Quellness in Bad Griesbach angezeigt. Als Thermal-Kurort im so genannten niederbayerischen Kurdreieck liegt das Dreiquellenbad in schöner Landschaft, deren Erkundung sich lohnt. Neben Sehenswürdigkeiten wie den Wallfahrtskirchen am Ort bieten sich auch hervorragende Möglichkeiten zum Golf spielen oder wandern, Rad fahren oder reiten. Ein Fitnessparcours im Kurpark sorgt für zusätzliche Kondition. Themenwege, Kulturveranstaltungen, ungewöhnliche Museen und Nordic Walking Strecken sorgen für so viel Abwechslung, das man auch im nächsten Jahr gerne wieder nach Bad Griesbach kommt.

An der Quelle des Wohlgefühls

Bad Griesbach liegt nicht umsonst in der größten Thermalbadregion Europas. Was heiße Quellen für die Gesundheit tun, weiß man seit Jahrhunderten. Insbesondere Schmerzzustände können damit gelindert werden. Quellness-Anwendungen in Bad Griesbach entfalten ihre Wirkung mit lange spürbarer Nachwirkung. Unter 14 Tagen Aufenthalt sollte man aber nicht mit großen Heileffekten rechnen. Erholen und entspannen darf man sich trotzdem, auch wenn es nur für eine Woche ist. Beim Training im warmen Thermalwasser vergisst man die Schwere des Körpers und alle alltäglichen Beschwernisse. Zunehmende Muskelentspannung, gute Durchblutung und ein angeregter Zellstoffwechsel machen sich unmittelbar durch ein Wohlgefühl und höhere Beweglichkeit bemerkbar. Quellness-Anwendungen und Aqua-Fitness-Übungen machen Spaß und entlasten die Gelenke. Nebenbei purzeln überflüssige Pfunde leichter und man atmet entspannt tiefer durch. In Addition zu morgendlichem Walking oder Schwimmtraining, Kalt-Warm-Duschen, kleinen Ruhephasen, Saunagängen oder belebenden Massagen kann man auch Krankengymnastik, Physiotherapie oder individuelles Problemzonentraining genießen. Der gesamte Organismus profitiert von einem ganzheitlichen Programm, wie die Quellnesshotels in Bad Griesbach es bereithalten.

Phänomenal thermal

Sowohl für eine Thermalbadekur als auch für Trinkkuren ist das Bad Griesbacher Thermalwasser geeignet. Man nennt es gelegentlich das “Gold” von Bad Griesbach. Je nach Fördertiefe beträgt die natürliche Temperatur des BadGriesbacher Heilwassers 30, 38 oder 60 Grad Celsius. Quellness in Bad Griesbach bedeutet ein Plus an Energie und Beweglichkeit und jede Menge Entspannung. Viele Patienten können nach zwei Wochen Quellness die schmerzstillenden Medikamente für mehrere Monate beiseite legen. Neben der Bad Griesbacher Thermal-Badelandschaft können auch klassische Wellness-Anwendungen im Hamam oder Beauty-Anwendungen genossen werden. Sie entscheiden, ob Sie zum Zweck der Gesundheitsvorsorge oder der Regeneration und Rehabilitation nach Bad Griesbach kommen. Auch ein Kurantrag ist bei entsprechender Diagnose möglich.

Getting Digital