Zu Besuch in München – Auch ohne Oktoberfest ein lohnendes Ziel

Viele Menschen denken, dass ein guter Urlaub möglichst weit in die Ferne führen sollte. Doch dies ist nicht zwingend erforderlich. In den vergangenen Jahren hat sich für viele Deutsche das eigene Land als eines der beliebtesten Urlaubsziele herauskristallisiert.

Biergarten in München - Hofbräuhaus
Das Hofbräuhaus in München

Neben faszinierenden Städten wie Berlin und Hamburg hat es aber vor allem das bayerische München geschafft, die Touristen im eigenen Land zu begeistern.

Hotels in München

München wird auch vor und nach dem Oktoberfest immer stärker von Touristen besucht, tatsächlich gilt das geschichtsträchtige Hofbräuhaus am Platzl 9 mitten in München als einer der beliebtesten Touristenmagneten der ganzen Stadt. So manch begeisterter Besucher würde wohl am liebsten direkt die Nacht dort verbringen. Da dies jedoch nicht möglich ist, hat die Stadt mit einer Touristen-freundlichen Infrastruktur dafür gesorgt, dass innerhalb von fünf Gehminuten gleich mehrere Hotels um das Hofbräuhaus herum bequem erreichbar sind. Wie vieles in der Münchener Innenstadt sind auch diese Hotels Traditionshäuser und rangieren im überwiegenden Bereich bei 4 Sternen.

Ist München generell auch ein teures Pflaster, sind gerade diese Hotels in Abetracht ihrer hervorragenden Lage und des exzellenten Services regelrechte Schnäppchen. Für einen langen Erholungsurlaub sind sie jedoch ungeeignet – es sei denn natürlich, dass Geld keine Rolle spielt. Preise ab 250 € pro Übernachtung sind hier keine Seltenheit. Vorsicht ist besonders geboten, wenn man seine München-Erkundung für die Zeit des Oktoberfestes plant; wenn dies der Fall ist, sollte man sich möglichst früh um die entsprechende Planung kümmern. Eine Weisheit der Wirtschaft lautet: „Die Nachfrage bestimmt den Preis“ – und niemals ist die Nachfrage nach Hotelzimmern in München höher als zur Zeit des Oktoberfestes.

Tatsächlich scheint der Besucherandrang auf München gar keine Ende zu nehmen: Jahr für Jahr zählen die Hotels und Pensionen in München Millionen von Übernachtungen. Und dieser Trend scheint sich fortzusetzen. Natürlich stehen auch die ländlicheren Gebiete in Bayern zu den beliebten Reisezielen, aber kaum ein anderer Ort schlägt die Landeshauptstadt des flächenmäßig größten Bundeslandes.

Auch andere Städte lohnen den Besuch

Neben München als Landeshauptstadt mit seiner fast 900-jährigen Geschichte sind natürlich auch andere Städte ein lohnendes Ziel für einen kleinen Besuch.  Berlin zum Beispiel ist unangefochtener Spitzenreiter, wenn es um den Tourismus geht. Laut Zählung durch das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg hat es im Jahr 2012 fast 25 Millionen Übernachtungen in Hotels und Pensionen der Hauptstadt gegeben. Gerade die multikulturelle Vielfalt Berlins und die hohe Dichte an Sehenswürdigkeiten lockt immer mehr Besucher an.

Generell verzeichnen deutsche Städte einen wahren Tourismusboom. Bereits seit Anfang der 2000er Jahre übertreffen sich die statistischen Zahlen an Gästen und Übernachtungen immer mehr. Im Jahr 2012 haben sie einen bisherigen Höchststand erreicht: 407,2 Millionen Übernachtungen zählte das statistische Bundesamt für das vergangene Jahr. Dies entspricht einer Steigerung von 3,6 % gegenüber dem Vorjahr. Man darf also annehmen, dass der Tourismusmagnet Deutschland auch in den nächsten Jahren seine Wirkung zeitigen und sowohl inländische als auch ausländische Besucher begeistern wird.

Bild: Public Domain via Wikipedia

Getting Digital