Theater im Sozialen. Theaterpädagogik

Studium

Bachelor of Arts (B.A.)
Theater im Sozialen. Theaterpädagogik
8 Semester

Theater im Sozialen. Theaterpädagogik

Lernziel & Inhalte

Das Studium Theater im Sozialen. Theaterpädagogik ist ein Angebot der Hochschule für Künste im Sozialen (HKS) Ottersberg, Theater im Sozialen. Theaterpädagogik. Der Unterricht erfolgt in der Form Vollzeitstudiengang. Die Dauer des Studiums beträgt laut Regelstudienzeit 8 Semester.

Theater im Sozialen. Theaterpädagogik Studium

Hochschule für Künste im Sozialen (HKS) Ottersberg, Bachelor of Arts (B.A.)

Der Studiengang Theater im Sozialen. Theaterpädagogik (TS) an der Hochschule für Künste im Sozialen, Ottersberg bildet Theaterpädagoginnen und Theaterpädagogen aus mit dem Ziel, in sozialen Kontexten mit den Medien der darstellenden Künste professionell zu arbeiten. Das Studium befähigt zu einer professionellen Theaterarbeit mit Menschen aller Altersstufen in unterschiedlichen sozialen und pädagogischen Kontexten wie etwa dem Freizeitbereich, der interkulturellen oder intergenerativen Theaterarbeit, in den Bereichen der Prävention und Gesundheitsförderung. Darstellerische Kompetenzen, Inszenierungs- und Regiekompetenzen sowie pädagogische Kompetenzen bilden in der theaterpädagogischen Ausbildung zusammen mit organisatorischen und administrativen Kompetenzen eine Einheit.

Gelehrt werden künstlerische Techniken wie Schauspiel und Tanz, Maskenspiel und Erzählen, Gesang und Musik als Grundlagen für Regie und Inszenierung und die damit verbundene theaterpädagogische Praxis. Das Studium zielt auf die Herausbildung eines eigenen künstlerischen Profils und den Erwerb fachwissenschaftlicher Kompetenzen auf den Feldern der Theaterpädagogik und Theaterwissenschaft. Es vermittelt die Fähigkeit, theatrale Prozesse didaktisch und methodisch zu reflektieren und die erlernten Fähigkeiten, Kenntnisse und Methoden verantwortlich in der beruflichen Praxis einzusetzen. Wissenschaftliche Bezugsdisziplinen sind insbesondere Pädagogik, Sozialpädagogik, Psychologie, Philosophie, Kultursoziologie, Theater- und Literaturwissenschaft. Die Ausbildungsstruktur fördert eine individuelle und selbständige Auseinandersetzung mit den Studieninhalten und unterstützt die Entwicklung eines persönlichen und beweglichen Fähigkeitsprofils, womit die Studierenden sich auf eine von Eigenverantwortlichkeit und Teamfähigkeit geprägte berufliche Praxis vorbereiten und das sie schon frühzeitig dazu motiviert, ihre Fähigkeiten und ihr Wissen über den Studienabschluss hinaus weiterzuentwickeln.

Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover (ZEvA)

Voraussetzungen & Infos

Teilnahme​voraussetzungen

Nachweis der Studierfähigkeit wie z.B. Hochschulzugangsberechtigung, Abitur

Präsenzphase und Anwesenheit

Vollzeitstudiengang

Prüfungsvoraussetzung

siehe Studienordnung

Studiendauer / Regelstudienzeit

8 Semester

Studienbeginn

siehe Studienordnung

Zertifizierung

u.a.
Akkreditierung des Studiengangs Theater im Sozialen. Theaterpädagogik durch die Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover (ZEvA)

Aufnahme des Studienbetriebs: 01.09.2007
Erstakkreditierung: 22.05.2007
Akkreditierung bis: 31.08.2019
Auflagen: Auflage(n) erfüllt
Gutachter:
Frau Prof. Doris Titze, Professur an der HfBK Dresden, Leitung des Aufbaustudiengangs Kunsttherapie
Frau Prof. Tina Stolt, Institut für Kunstwissenschaft und Bildende Kunst, Universität Koblenz-Landau
Frau Prof. Dr. Ute Pinkert, Institut für Theaterpädagogik, Universität der Künste Berlin
Herr Raimund Finke, Bundesverband Theaterpädagogik (Vertreter der Berufspraxis)
Frau Sibylle Roth, Dipl.-Soz.Päd. (FH), Masterstudiengang Abenteuer- und Erlebnispädagogik (Vertreterin der Studierendenschaft)

Kosten & Anbieter

Kosten & Gebühren

Die Studiengebühren bzw. Kosten für das Studium Theater im Sozialen. Theaterpädagogik erfragen Sie bitte direkt beim Anbieter Hochschule für Künste im Sozialen (HKS) Ottersberg. Für das Studium gibt es verschiedene Möglichkeiten ein Stipendium zu beantragen. Ebenso kann es sich eventuell lohnen, sich nach einem Zuschuss bzw. einer Förderung durch staatliche Stellen oder durch den Arbeitgeber zu erkundigen.

Bitte beachten Sie, dass die vorliegenden Daten für das Studium “Theater im Sozialen. Theaterpädagogik” des Anbieters “Hochschule für Künste im Sozialen (HKS) Ottersberg” dem letzten Stand der Redaktion entsprechen und sich mittlerweile geändert haben können. Verbindliche Informationen erhalten Sie direkt beim Anbieter.

Fernschule / Anbieter

Hochschule für Künste im Sozialen (HKS) Ottersberg

Adresse & Kontakt

Prof. Dr. Ralf Rummel-Suhrcke
Fachhochschule Ottersberg Am Wiestebruch 68 28870 Ottersberg
+49 (0) 4205-39 49-0
info@fh-ottersberg.de
www.hks-ottersberg.de

Kosten & Gebühren

Die Studiengebühren bzw. Kosten für das Studium Theater im Sozialen. Theaterpädagogik erfragen Sie bitte direkt beim Anbieter Hochschule für Künste im Sozialen (HKS) Ottersberg. Für das Studium gibt es verschiedene Möglichkeiten ein Stipendium zu beantragen. Ebenso kann es sich eventuell lohnen, sich nach einem Zuschuss bzw. einer Förderung durch staatliche Stellen oder durch den Arbeitgeber zu erkundigen.

Bitte beachten Sie, dass die vorliegenden Daten für das Studium “Theater im Sozialen. Theaterpädagogik” des Anbieters “Hochschule für Künste im Sozialen (HKS) Ottersberg” dem letzten Stand der Redaktion entsprechen und sich mittlerweile geändert haben können. Verbindliche Informationen erhalten Sie direkt beim Anbieter.

Fernschule / Anbieter

Hochschule für Künste im Sozialen (HKS) Ottersberg

Adresse

Prof. Dr. Ralf Rummel-Suhrcke
Fachhochschule Ottersberg Am Wiestebruch 68 28870 Ottersberg
+49 (0) 4205-39 49-0
info@fh-ottersberg.de
www.hks-ottersberg.de

Kontakt

Erfahrungen & Bewertungen

Jetzt bewerten

Theater im Sozialen. Theaterpädagogik
Bachelor of Arts (B.A.)
Bewertung Bildung

Weiterempfehlung von Ihnen? *
Infos, Bewertungen und Erfahrungen zur Weiterbildung “Theater im Sozialen. Theaterpädagogik” können Sie hier finden. Die Fortbildung endet im Erfolgsfall mit dem Abschluss Bachelor of Arts (B.A.). Der Anbieter des Kurses ist Hochschule für Künste im Sozialen (HKS) Ottersberg. Bei Fragen zum Kurs können Sie sich gerne an uns wenden. Es wäre schön, wenn Sie uns Ihre Erfahrungen mitteilen könnten. So können Sie Ihre Erfahrung reflektieren und anderen bei der Suche nach dem richtigen Bildungsangebot helfen.
Anbieter: Hochschule für Künste im Sozialen (HKS) Ottersberg

Mehr Kurse

Getting Digital